Zum Inhalt springen
Deutsch
Ihr Direktkontakt

Sprechen Sie mit uns.
Wir sind auch in Ihrer Nähe.

Gleitbeschichtung

Gleitbeschichtung

Minimale Reibwerte

Ihre Bauteile sind kontinuierlich Reibkräften ausgesetzt? Unsere Produktentwickler haben sich intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt – das Ergebnis sind belastbare Gleitbeschichtungen für viele Anwendungsgebiete. Durch unsere fachgerechte Oberflächenbehandlung bleibt das Material unterhalb der Oberfläche lange erhalten und geschützt. Setzen Sie deshalb auf robuste Gleitlacke von Aalberts surface treatment. Die Trockenschmierung birgt viele Vorteile gegenüber konventionellen Schmierstoffen wie Öl oder Fett. Zum einen können die Reibwerte und Gleiteigenschaften deutlich gesteigert werden, zum anderen wird die Haltbarkeit verlängert. Darüber hinaus ist eine Dauerschmierung wartungsfrei – auch unter hoher Beanspruchung.

Trockenschmierende Gleitbeschichtungen mindern Reibung und Verschleiß, vermeiden aber auch Geräusche. Ihr Einsatz kann deshalb bei jeder Art von Werkstoff sinnvoll sein. Aalberts surface treatment bietet daher nicht nur Gleitbeschichtungen für Stahl und Aluminium an, sondern zum Beispiel auch für Polyamid. Folgende technisch interessante Grundwerkstoffe können von uns, je nach Verfahrensvariante, mit einer vorteilhaften Gleitbeschichtung überzogen werden:

  • Metalle
  • Leichtmetalle
  • Kunststoffe

Alle unsere Beschichtungsmaterialien sind wasserlöslich und können durch unterschiedliche Oberflächentechnik aufgebracht werden. Das jeweilige Verfahren stimmen unsere Experten auf Ihre Bedarfe ab. Folgende Aspekte spielen dabei eine Rolle: Geometrie und Stückzahl, die Eigenschaften des flüssigen Beschichtungsmaterials (zum Beispiel Ein- oder Mehrkomponentensystem) und die Anforderungen an die fertige Beschichtung. Abgestimmt auf Ihre Wünsche sorgen wir dafür, dass die Gleitbeschichtung eine wirkungsvolle Kombination aus Verschleißschutz, Trockenschmierung, Antihaftbeschichtung und Korrosionsschutz besitzt.

Im Folgenden stellen wir Ihnen unsere effektiven Gleitbeschichtungen im Detail vor. Sollten Sie Fragen zu den vorgestellten Oberflächenveredelungen haben, zögern Sie nicht, uns unverbindlich zu kontaktieren.

Effektive Gleitbeschichtung für Stahl

Um Stahl mit besonders guten Antihafteigenschaften, Verschleißfestigkeit und Gleitmerkmalen auszustatten, hat sich der Einsatz von Polymer- und Fluorpolymerbeschichtungen bewährt. Aufgetragen durch ein spezielles Infusionsverfahren, ist die leistungsfähige Kunststoffoberfläche fest mit dem Untergrund verbunden. Für die Steigerung des Verschleißschutzes bringen wir zusätzliche Zwischenschichten auf, die den Stahl dauerhaft vor Abnutzung und Oxidation schützen. Diese Anwendung ist nicht nur bei Stahl und Edelstahl sehr empfehlenswert, auch für Aluminium, Kupfer, Keramik und Kunststoff sind die Gleit- und Antihaftbeschichtungen ausgezeichnet geeignet.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht mit detaillierten Informationen zu unseren verschiedenen Gleitbeschichtungsverfahren.

Wenn Bauteile kontinuierlicher Reibung ausgesetzt sind, nimmt der Reibwert mit steigender Lebensdauer selbst bei gefetteten Übergängen zu. Das verschlechtert den reibungsfreien Prozessablauf und verkürzt die Lebensdauer.

Mit antifricor® bietet Aalberts surface treatment eine multifunktionale Trockenschmierung zur Optimierung von Reibung, Verschleiß, Korrosion und Schmierung bei sich gegeneinander bewegenden Bauteil-Oberflächen an.

antifricor® ist für alle Anwendungsbereiche geeignet, in denen unter Belastung auftretende Reibungskräfte die Funktion und Lebensdauer von Bauteilen negativ beeinflussen. Die Gleitbeschichtung wird deshalb von fast allen namhaften Automobilherstellern eingesetzt. Typische Bauteile für den Einsatz von antifricor®-Gleitlack sind Scharniere, Türschlösser, Türfeststeller, Türgriffe, Verstellsysteme, Pressfittings und andere Verschraubungen aus Eisen.

Mit GLISS-COAT® werden trockenschmierende, von Aalberts surface treatment selbst entwickelte Gleitbeschichtungen bezeichnet. Die funktionelle Gleitbeschichtung mindert Reibung und Verschleiß und vermeidet Geräusche (Quietschen und Knarzen). Die meisten GLISS-COAT®-Schichten sind nach dem Auftragen mattdunkelgrau oder schwarz eingefärbt. Werden sie druckbelastet, nehmen sie ein glänzendes Aussehen an und ihr Reibungskoeffizient sinkt.

Die Beschichtung wird spritztechnisch oder verfahrensabhängig auch in Tauchzentrifugen appliziert – ganz auf den speziellen Bedarf Ihres Unternehmens abgestimmt. Sowohl die Schichtdicken als auch deren Toleranzen werden über weitgehend automatisierte Applikationsmethoden sichergestellt. GLISS-COAT® -Systeme bestehen aus organischen Bindesystemen welche je nach Verfahren mit unterschiedlichsten Festschmierstoffen gefüllt sind. GLISS-COAT®-Schichten werden spritztechnisch oder verfahrensabhängig auch in Heißtrommeln appliziert. Als funktionelle Schichten lassen sich die Schichtdickentoleranzen je nach Verfahren zwischen +/- 10 µm bzw. +/- 15 µm einstellen. Sowohl die Schichtdicken als auch deren Toleranzen werden über weitgehend automatisierte Applikationsmethoden sichergestellt. Je nach Oberflächentechnik können alle technisch relevanten Metalle, Leichtmetalle sowie Kunststoffe beschichtet werden. Für unsere Kunden verschieben wir jedoch auch regelmäßig Grenzen und denken über den Tellerrand hinaus. So entwickelten wir zum Beispiel bereits Sonderanwendungen für GLISS-COAT®-Beschichtungen: Papier, Vlies, Kunststoff- und Metallfolien sowie Keramiken zählen mittlerweile zu den von uns erfolgreich beschichteten Werkstoffen. Diese bedarfsgerechte Modifikation ist möglich, da die GLISS-COAT®-Beschichtungssysteme Eigenentwicklungen sind.

Beispielhafte Bauteile, die mit GLISS-COAT® beschichtet wurden:

bewegliche Fahrzeuginnenraumkomponenten, z.B.

  • Führungsplatten
  • Lagerbolzen
  • Raststangen
  • Scharnierstifte

Bolzen

Buchsen

Fahrzeugschlösser

Führungen

Gleitlager

Hähne

Muttern

Schrauben

Schraubendruckfedern für Dämpfungssysteme

Sitzverriegelungen

Spindeln

Ventile

Walzen

Wälzlager

Wellen

Zahnräder

Überwiegend kommen die GLISS-COAT®-Schichtsysteme in der Automobilindustrie, Analytik und im Braunkohletagebau zum Einsatz. Der Überzug wird aber auch regelmäßig für Oberflächenbeschichtungen in der Medizintechnik, Möbelindustrie, Solartechnik und im Windkraftanlagenbau genutzt.

GLISS-COAT® FLOCK ist eine funktionelle Gleitflockbeschichtung, bei der ein gleitfähiger Kleber mit Polymerfasern kombiniert wird. Im ersten Schritt dieser funktionellen Lackiertechnik wird der GLISS-COAT®-Kleber auf die Werkstückoberfläche aufgebracht. Im zweiten Schritt werden dann die Polymerfasern in die noch nasse Beschichtung eingebettet.

Das Ziel einer GLISS-COAT® FLOCK-Beschichtung ist die Erhöhung des Absorptionsvermögens für Stöße und Geräusche. Durch spezielle Zusätze bewegt sich das Beschichtungssystem außerdem in Richtung der Faserspitzen. Durch diese Bewegungen innerhalb des Tribosystems bildet sich auf den einzelnen Fasern ein Gleitfilm, so dass das Verschleißverhalten um ein Vielfaches verbessert wird. Durch eine zusätzliche Nachbehandlung kann dieser Effekt noch erhöht und speziell das Einlaufverhalten optimiert werden. Darüber hinaus hat die Beschichtung positive Oberflächeneigenschaften wie flexiblen Toleranzausgleich, Gleitfähigkeit und Korrosionsbeständigkeit.

GLISS-COAT® FLOCK kann auf phosphatierten, eloxierten und gestrahlten Metalloberflächen sowie auf Kunststoff aufgebracht werden. Partielle Beschichtungen sind ebenfalls möglich, beispielsweise nur der Außenbereich einer Feder.

Beschichtet werden im Allgemeinen:

  • Alle Arten von Federn
  • Arretierstifte
  • Führungen
  • Gleitmechanismen
  • Lagerungen
  • Laufschienen
  • Profile

HMF® ist ein Mehrschrittverfahren, mit dem nahezu alle metallischen Legierungen beschichtet werden können. Durch eine Reihe von unabhängigen Bearbeitungsschritten wird ein sehr hartes, spiegelglattes, reflektierendes oder spiegelndes Mikrofinish erreicht. Das HMF®-Beschichtungsverfahren erzeugt eine dauerhafte Trockenschmierung in Kombination mit einer verbesserten Oberflächenhärte.

Zu den Abnehmerbranchen von HMF®-Gleitbeschichtungen zählen unter anderem: Kosmetikindustrie, Kunststoffspritzguss und -extrusion, Luftfahrt, Papier-, Film- und Folienproduktion, Tabakindustrie sowie Verpackungsmittelindustrie. Typische Bauteile sind Kalanderwalzen, Kolben, Kugelkräne und -sitze, Nocken, Prägewerkzeuge, Rutschen, Schließvorrichtungen oder Trichter.

Produktanfrage

Wenn Sie uns etwas zu dem hier vorgestellten Produkt mitteilen möchten, so können Sie es gerne tun. Ihre Anfrage, Ihr Kommentar, Ihre Wünsche werden direkt an Ihren persönlichen Ansprechpartner weitergeleitet.

Weitere Verfahren

Sie haben eine Frage zu Werkstoffen oder Verfahren?
Sprechen Sie uns an. Wir sind auch in Ihrer Nähe.

Kontaktieren Sie uns
Home