Zum Inhalt springen
Deutsch
Ihr Direktkontakt

Sprechen Sie mit uns.
Wir sind auch in Ihrer Nähe.

Harteloxieren

Harteloxieren

Funktionelle Veredelung von Aluminium-Bauteilen als Anode in speziellen Elektrolyten.

Was ist das Besondere an diesen Schichten?

Was ist das Besondere an diesen Schichten?

Bei diesen Schichten handelt es sich um so genannte Konversionsschichten. Teile des Grundwerkstoffes werden mit in die Schicht aufgenommen, was zu einer enormen Haftfestigkeit der anodischen Schichten führt.

CompCote®

CompCote® steht für Aluminiumoxid-Polymer-Composit-Schichten mit wegweisenden Eigenschaften. CompCote® -Schichten werden durch anodische Oxidation des Basiswerkstoffs und gleichzeitige molekulare Verbindung der Aluminium-Oxidschicht mit Polymeren gebildet. Die Schichten wachsen in das Grundmaterial hinein und auch aus diesem wieder heraus, was zu einem optimalen Verbund mit dem Grundmaterial führt. Auf Grund der molekularen Polymeranteile bietet CompCote® bei abgestimmter Wahl von Top-Coats chemische Bindungsbrücken, so dass auch hier eine sehr gute Haftfestigkeit entsteht.

Das Verfahren ist in Europa, den USA und anderen Ländern patentiert sowie von der amerikanischen Food & Drug Administration (FDA) als unbedenklich im Kontakt mit Lebensmitteln eingestuft.

  • Eigenschaften

    Basierend auf dem sehr harten Aluminiumoxid verfügt CompCote® über eine hohe Härte. Sie ist legierungs- und verfahrensabhängig. Die Schicht zeigt im Taber-Abraser-Test eine hervorragende Verschleißbeständigkeit, die besser als bei konventionellen Anodisierschichten sein kann. CompCote® ist korrosionsfest und übertrifft durch die Anwesenheit der molekularen Polymere normale Anodisierschichten. CompCote® ergibt im Kerbschlagbiegeversuch ein faserartiges Bruchbild. Konventionelle Oxidschichten brechen demgegenüber glasartig spröde.

    CompCote® raut die Oberfläche vergleichsweise gering auf und besitzt eine optimierte Mikrostruktur. In verschiedenen Reibpaarungen und Reibungstests zeigen die Composit-Schichten sehr gute Anti-„Fress“-Eigenschaften. Teilweise sinken sogar die Reibwerte bei wiederholten Versuchen (Selbstglättungseffekt). Stick-Slip-Effekte werden reduziert.

    CompCote® lässt sich hervorragend einfärben. Standardfarben sind schwarz, titangrau, blau, rot, gold und grün. Die farbigen Oberflächen sind lichtechter als gefärbte Standard-Eloxalschichten.

    Neben dem Verfahrenstyp CompCote® existiert auch CompCote®-H, welches sich durch höhere Härte sowie bessere Verschleiß- und Korrosionseigenschaften auszeichnet.

  • Grundwerkstoffe

    CompCote® eignet sich für nahezu alle Aluminium-Legierungen.

  • Einsatzmöglichkeit

    Aluminium mit seiner geringen Dichte in Verbindung mit CompCote® eröffnet neue Wege bei technischen und dekorativen Anwendungen mit erhöhten Qualitätsanforderungen.

    CompCote® nimmt keinen Einfluss auf die Biegewechselfestigkeit des Grundwerkstoffes. Diese Eigenschaft macht die Schicht für Anwendungen in der Luftfahrt interessant.

    Beispiele für weitere Anwendungsgebiete, in denen CompCote® erfolgreich eingesetzt wird, sind: Architektur, Automobilindustrie, Elektrotechnik, Foto- und Videotechnik, Haushaltsgeräte, Hydraulik, Informationstechnik, Jagdwaffen, Lebensmittelindustrie, Maschinenbau, Medizintechnik, Pneumatik, Sportartikel, Verpackungsmaschinen, Wehrtechnik.

HART-COAT®

Bereits Anfang der 1960er Jahre legte AHC mit Einführung des HART-COAT®-Verfahrens den Grundstein für Harteloxal in Deutschland. HART-COAT® (kurz HC) ist eine speziell entwickelte Beschichtung zur funktionellen Veredelung von Aluminium-Werkstoffen (auch Hartcoatieren genannt). Mit Hilfe von elektrischem Strom wandelt sich die Werkstückoberfläche in eine harte, keramikähnliche Aluminiumoxidschicht um. Diese Aluminiumoxidschicht bildet sich in Form regelmäßiger hexagonaler Zellen, die wie Bienenwaben senkrecht zur Werkstückoberfläche stehen. Das Werkstück wird so hauptsächlich gegen Verschleiß und Korrosion geschützt.

Das Hartcoatieren ist eine besonders vielseitige Harteloxal-Beschichtung mit verschiedenen Verfahrensvarianten und Nachbehandlungsmöglichkeiten. Gemäß der Norm ISO 100 74 werden pro Jahr mehr als eine halbe Milliarde Bauteile von Aalberts surface treatment seriensicher hartcoatiert.

  • Eigenschaften

    HART-COAT®-Schichten sind sehr verschleißfest und hart, letztlich eine Folge der Morphologie des Aluminiumoxids. Während des Hartcoatierens wächst das Oxid zur Hälfte in den Grundwerkstoff hinein und zur Hälfte nach außen auf. Dadurch ist der Verbund der Schicht mit dem Grundwerkstoff außerordentlich hoch. Die keramikähnliche HART-COAT®-Schicht ist gut elektrisch isolierend und besitzt eine geringe Wärmeleitfähigkeit sowie eine hohe elektrische Durchschlagfestigkeit. Als Schutzschicht auf Böden von Motorkolben kann sie kurzfristig extrem hohe Temperaturen aushalten.

    Spezielle Nachbehandlungen ermöglichen es, HART-COAT®-Schichten den besonderen Anforderungsprofilen wie zum Beispiel erhöhte Verschleiß- und Korrosionsbeständigkeit oder verbessertes Gleitverhalten anzupassen.

  • Grundwerkstoffe

    Nahezu alle technisch interessanten Aluminiumlegierungen, seien es Knetlegierungen, Gusslegierungen oder Druckgusslegierungen lassen sich HART-COAT®-veredeln.

    Bei Bauteilen, die zur Beschichtung angeliefert werden, ist folgendes zu beachten:

    • Keine Werkstoff-, Bearbeitungs- oder Oberflächenfehler
    • Möglichst öl- und rückstandsfrei
    • Schützende, möglichst teilespezifische Verpackung
    • Der vor der Beschichtung liegende Arbeitsgang sollte spanabhebend sein.
    • Keine Fremdkörper in der Werkstückoberfläche
    • Kanten und Ecken gut entgratet, möglichst gerundet
    • Vormaße müssen berücksichtigt sein
    • Eventuell Entlüftungsbohrungen erforderlich
  • Einsatzmöglichkeit

    Auf Grund seiner guten Verschleißfestigkeit kann ein hartcoatierter Aluminium-Werkstoff einen teuren verschleißbeständigen Stahl ersetzen. Gleiches gilt für den Ersatz von teuren korrosionsbeständigen Werkstoffen. Einsatzmöglichkeiten bieten sich dort, wo Kontaktkorrosion vermieden, Gleiteigenschaften verbessert, elektrische Isolierwirkung oder Wärmeisolation erhöht werden sollen.

    Die Dichte von Aluminiumlegierungen beträgt etwa ein Drittel des Wertes herkömmlicher Eisenwerkstoffe und Buntmetalle. Durch Umstellen von Stahl oder Messing auf Aluminiumwerkstoffe können somit Massenkräfte schnelllaufender Maschinenteile wesentlich reduziert werden. Neue konstruktive Möglichkeiten und Einsparungen bei Energiekosten sind die Folge. Die erforderliche Oberflächenbeständigkeit wird durch HART-COAT® erreicht.

    Beispiele für nach dem HART-COAT®-Verfahren harteloxierte Bauteile sind: Abstandshalter, Bügelsohlen, Chirurgische Instrumente, Dämpfungskammern, Düsen, Führungszylinder, Gehäuse, Haltevorrichtungen, Hebel, Heizplatten, Isolierbolzen, Kamerateile, Kipphebel, Klemmvorrichtungen, Kolben, Kupplungsteile, Lagerrollen, Lagerschalen, Leitbleche, Leitwalzen, Montageplatten, Nockenscheiben, Pneumatik- und Hydraulikzylinder, Rollen, Spulen, Transporthebel, Ventile, Verdichterräder, Zahnräder und Zahnstangen, Zentrifugen, Zylinderköpfe, Zylinderrohre.

    Zu den Abnehmerbranchen von HART-COAT®-veredelten Bauteilen zählen unter anderem: Armaturenbau, Automobilbau, Bergbau, Bürotechnik, Datentechnik, Energietechnik, Haushaltsgeräteindustrie, Lebensmittelindustrie, Maschinenbau, medizinischer Gerätebau, Messtechnik, Pharmaindustrie, Reaktortechnik, Regeltechnik, Wehrtechnik.

  • Verfahrensstandorte

    Aalberts Surface Treatment GmbH

    Boelckestraße 25 - 57
    50171 Kerpen
    Deutschland

    Tel.: +49 2237 502 0
    Fax: +49 2237 502 100

    E-Mail schreiben

    Aalberts Surface Treatment GmbH

    Zillenhardtstraße 2/2
    73037 Göppingen-Voralb
    Deutschland

    Tel.: +49 7161 15688 0
    Fax: +49 7161 15688 100

    E-Mail schreiben

    Aalberts Surface Treatment GmbH

    Klausnerring 28
    85551 Kirchheim-Heimstetten
    Deutschland

    Tel.: +49 89 990241-0
    Fax: +49 89 990241-10

    E-Mail schreiben

    Aalberts Surface Treatment GmbH

    In der Krümme 2
    64331 Weiterstadt
    Deutschland

    Tel.: +49 6151 9806 0
    Fax: +49 6151 8994 70

    E-Mail schreiben

    Aalberts Surface Treatment GmbH

    Coswiger Straße 16
    12681 Berlin
    Deutschland

    Tel.: +49 30 549904 0
    Fax: +49 30 549904 20

    E-Mail schreiben

    Aalberts Surface Treatment GmbH

    Kronskamp 122
    22880 Wedel
    Deutschland

    Tel.: +49 4103 80012 0
    Fax: +49 4103 80012 29

    E-Mail schreiben

    Aalberts Surface Treatment GmbH

    Lindenallee 26
    39288 Burg
    Deutschland

    Tel.: +49 3921 4829 0
    Fax: +49 3921 4829 19

    E-Mail schreiben

    Aalberts Surface Treatment Ges.m.b.H.

    Gewerbestraße 21
    5261 Helpfau-Uttendorf
    Österreich

    Tel.: +43 7724 44144
    Fax: +43 7724 44144 10

    E-Mail schreiben

    Aalberts Surface Treatment GmbH

    Jeschkenweg 28
    87600 Kaufbeuren
    Deutschland

    Tel.: +49 8341 6601 0
    Fax: +49 8341 6601 40

    E-Mail schreiben

    Aalberts Surface Treatment S.R.L.

    Via Staffora 20/2
    20090 Opera (Mi)
    Italien

    Tel.: +39 02 576065 09
    Fax: +39 02 576065 28

    E-Mail schreiben

    Aalberts Surface Treatment Sp.z o.o.

    ul. Strefowa 5
    58-200 Dzierżoniów
    Polen

    Tel.: +48 74 8108508

    E-Mail schreiben

    Aalberts Surface Treatment (Hangzhou) Co., Ltd.

    Jiang Dong Er Rd. No. 1646
    311222 Hangzhou
    China

    Tel.: +86 571 5757 9777

    E-Mail schreiben

    Aalberts Surface Treatment Ltd.

    Clover Street
    NG17 7 LJ Kirkby-in-Ashfield
    Grossbritannien

    Tel.: +44 1623 753 107
    Fax: +44 1623 754 538

    E-Mail schreiben

    Aalberts Surface Treatment AG

    Industriezone Schächenwald
    6460 Altdorf
    Schweiz

    Tel.: +41 41 875670 0
    Fax: +41 41 875670 1

    E-Mail schreiben

Produktanfrage

Wenn Sie uns etwas zu dem hier vorgestellten Produkt mitteilen möchten, so können Sie es gerne tun. Ihre Anfrage, Ihr Kommentar, Ihre Wünsche werden direkt an Ihren persönlichen Ansprechpartner weitergeleitet.

Weitere Verfahren

Sie haben eine Frage zu Werkstoffen oder Verfahren?
Sprechen Sie uns an. Wir sind auch in Ihrer Nähe.

Kontaktieren Sie uns
Home