Zum Inhalt springen
Deutsch
Ihr Direktkontakt

Sprechen Sie mit uns.
Wir sind auch in Ihrer Nähe.

KTL-Beschichtung

KTL-Beschichtung

Wenn Sie eine hohe Anzahl an Werkstücken oder aufwändige Konstruktionen korrosionsbeständig und schlagfest beschichten wollen, bietet sich die kathodische Tauchlackierung (KTL) als Lösung an. Die KTL-Beschichtung gilt als eines der effizientesten Beschichtungsverfahren für Metalloberflächen in der Industrie. Mit einer automatischen KTL-Beschichtung lassen sich Metalloberflächen und Hohlräume mit gleichmäßigen Schichtdicken und guten Oberflächenqualitäten versehen.

Sie möchten hohe Stückzahlen oder aufwändige Konstruktionen korrosionsbeständig und schlagfest beschichten?

Sie möchten hohe Stückzahlen oder aufwändige Konstruktionen korrosionsbeständig und schlagfest beschichten?

Dafür bietet sich die kathodische Tauchlackierung (KTL) an. Sie gilt als eines der effizientesten Beschichtungsverfahren für Metalloberflächen in der Industrie.

So funktioniert die Kathodische Tauchlackierung

Beim KTL-Verfahren ist das zu beschichtende Werkstück elektrisch negativ geladen und wird in ein Lackbad mit positiv geladenen Lackpartikeln getaucht, die von dem Werkstück angezogen und auf ihm abgeschieden werden. Die Partikel des Tauchlacks bilden einen gleichmäßigen Lackfilm über die gesamte Oberfläche. So wird garantiert jede Spalte und Ecke bis zur vorgegebenen Schichtdicke beschichtet. Der Film isoliert dann das Bauteil und stoppt so die elektrische Anziehung. Nach Aufbringen der Lackschicht erfolgt das Einbrennen derselben bei 180 bis 220 °C im Einbrennofen zur endgültigen Versiegelung.

Kathodische Tauchlackierung - der umweltfreundliche Korrosionsschutz

Kathodische Tauchlackierung umweltfreundlicher Korrosionsschutz

Die Oberflächenbeschichtung durch die kathodische Tauchlackierung ist sehr umweltfreundlich, denn das Lösemittel basiert normalerweise auf Wasser. Dank der innovativen Technik unserer leistungsfähigen Anlagen liegt die Lackausbeute bei fast 100%. Stehen Sie vor ähnlichen Herausforderungen? Bei Aalberts surface treatment verfügen wir über viele Möglichkeiten, um den kathodischen Tauchlack an Ihre spezifischen Wünsche anzupassen.

Eigenschaften

Ein großer Vorteil der KTL-Beschichtung ist die gleichmäßige Beschichtung von Metalloberflächen und Hohlräumen mit sehr ebenmäßigen Schichtdicken bei guter Oberflächenqualität. Die Tauchlackierung als kathodischer Korrosionsschutz leistet wirksamen und langanhaltenden Korrosionsschutz mit einer hohen Temperatur- und chemischen Beständigkeit. Sie ist kratzfest und sicher gegen Steinschlag. Zudem ist die KTL-Lackierung als Beschichtungsmethode umweltfreundlich, da Wasser als Lösemittel in der Regel ausreicht. Sie ist gut zur automatisierten Beschichtung geeignet und entspricht den hohen Standards zur Beschichtung in der Automobilindustrie.

Die Vorteile der KTL-Beschichtung

Kathodische Tauchlackierung

Bei der kathodischen Tauchlackierung tauchen wir das elektrisch negativ geladene Werkstück in ein Lackbad mit positiv geladenen Partikeln. Das zu beschichtende Bauteil zieht diese Partikel an und bilden dort eine ebenmäßige Schicht auf der gesamten Oberfläche. Nach dem Aufbringen der Lackschicht schließen wir das Verfahren mit dem Einbrennen des Schutzfilmes bei einer Temperatur von 180°C bis 220°C ab.

Die Vorteile der kathodischen Tauchlackierung:

  • Selbst schwer zugängliche Hohlräume, scharfe Kanten und feine Fugen werden mit einer gut haftenden gleichmäßigen Beschichtung überzogen
  • Kurze Tauchzeiten (wenige Sekunden)
  • Exzellente Kratzfestigkeit und Schlagfestigkeit
  • Hervorragender Korrosionsschutz
  • Hohe Stückzahlen
  • Elektrisch isolierend

Grundwerkstoffe

Mit der kathodischen Tauchlackierung behandeln wir Bauteile aus folgenden Materialien:

  • Aluminium-Legierungen
  • Buntmetallen
  • Eisenwerkstoffen (Stahl)
  • Magnesium-Legierungen
  • Titanwerkstoffen
  • Zinkdruckguss

Einsatzmöglichkeiten

In der Automobilindustrie werden Komponenten mittels kathodischer Tauchbäder vorbehandelt und so vor Rost und Korrosion geschützt. KTL-Beschichtungen eignen sich auch als Grundierung einer konventionellen Lackierung oder Pulverbeschichtung. Insbesondere Nutzfahrzeuge profitieren davon, da die Methode sie langlebiger und robuster macht.

Im Bergbau sorgen KTL-Beschichtungen für dauerhafte Haltbarkeit von Metallteilen in rauen Umgebungen. Weitere Industriezweige sind der Anlagen- und Schaltschrankbau sowie der Maschinenbau (z.B. Stanzteile). Auch in der chemischen Industrie und der Sportindustrie hat sich unser elektrochemisches Verfahren mehrfach bewährt.

In der Praxis stellt die KTL-Veredelung als Oberflächenbeschichtung von Aalberts surface treatment täglich Ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis:

  • Anlagenteile für Windkrafträder
  • Schlagfeste Schutzabdeckungen für rotierende Werkzeuge
  • Gehäuse und Deckel für elektronische Systeme und Elektrokettenzüge
  • Temperaturbeständige Führungstunnel bei Gasturbinen
  • Kappen und Rückschlüsse für Kleinstmotoren

Als Duplexbeschichtung kann KTL auch auf Zinklamellen-, galvanischen Zink- oder Zinklegierungsschichten aufgetragen werden. Die KTL-Beschichtung kann so unabhängig von Farbe und Oberflächenstruktur fast überall eingesetzt werden.

Produktanfrage

Wenn Sie uns etwas zu dem hier vorgestellten Produkt mitteilen möchten, so können Sie es gerne tun. Ihre Anfrage, Ihr Kommentar, Ihre Wünsche werden direkt an Ihren persönlichen Ansprechpartner weitergeleitet.

Häufig gestellte Fragen

Weitere Verfahren

Sie haben eine Frage zu Werkstoffen oder Verfahren?
Sprechen Sie uns an. Wir sind auch in Ihrer Nähe.

Kontaktieren Sie uns
Home