Zum Inhalt springen
Deutsch
Ihr Direktkontakt

Sprechen Sie mit uns.
Wir sind auch in Ihrer Nähe.

KTL

KTL

Kathodische Tauchlackierung

Sie möchten hohe Stückzahlen oder aufwändige Konstruktionen korrosionsbeständig und schlagfest beschichten?

Sie möchten hohe Stückzahlen oder aufwändige Konstruktionen korrosionsbeständig und schlagfest beschichten?

Dafür bietet sich die kathodische Tauchlackierung (KTL) an. Sie gilt als eines der effizientesten Beschichtungsverfahren für Metalloberflächen in der Industrie.

Das Verfahren

Bei der kathodischen Tauchlackierung tauchen wir das elektrisch negativ geladene Werkstück in ein Lackbad mit positiv geladenen Partikeln. Das zu beschichtende Bauteil zieht diese Partikel an, welche eine ebenmäßige Schicht auf der gesamten Oberfläche bilden. Nach dem Aufbringen der Lackschicht schließen wir das Verfahren mit dem Einbrennen des Schutzfilmes bei einer ab.


  • Eigenschaften

    Mit der kathodischen Tauchlackierung lässt sich eine sehr gleichmäßige Beschichtung von Metalloberflächen und Hohlräumen mit gleichmäßigen Schichtdicken und guten Oberflächenqualitäten erzielen.

    Eine KTL-Lackierung gewährleistet einen wirksamen und lang anhaltenden Korrosionsschutz mit einer hohen Temperaturbeständigkeit und einer ausgezeichneten chemischen Beständigkeit. Sie ist kratzfest und schützt vor Steinschlag.

    Die KTL-Lackierung ist eine umweltfreundliche Beschichtungs-Methode, da als Lösemittel in der Regel Wasser verwendet wird. Sie ist gut zur automatisierten Beschichtung geeignet und entspricht den hohen Standards der Automobilindustrie.

  • Grundwerkstoffe

    Mit KTL behandeln wir Bauteile aus Aluminium-Legierungen, Buntmetallen, Eisenwerkstoffen (Stahl), Magnesium-Legierungen, Titanwerkstoffen und Zinkdruckguss.

  • Einsatzmöglichkeit

    In der Automobilindustrie werden Komponenten mittels kathodischer Tauchbäder vorbehandelt und tragen so wesentlich zum Schutz vor Rost und Korrosion bei. Speziell für das Grundieren einer konventionellen Lackierung oder Pulverbeschichtung eignet sich die KTL-Beschichtung sehr gut. Insbesondere Nutzfahrzeuge profitieren davon, da die Methode sie langlebiger und robuster macht.

    Ein weiteres Einsatzgebiet ist der Bergbau, wo Metallbauteile teilweise erheblichen Belastungen ausgesetzt sind. Erfolgreich eingesetzte KTL-Beschichtungen sorgen hier für dauerhafte Haltbarkeit in rauen Umgebungen. Weitere Industriezweige sind der Anlagen- und Schaltschrankbau sowie der Maschinenbau (z.B. Stanzteile). Auch in der chemischen Industrie und der Sportindustrie hat sich unser elektrochemisches Verfahren mehrfach bewährt.

    In der Praxis stellen die KTL-Veredelungen von Aalberts Surface Treatment täglich Ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis:

    • Anlagenteile für Windkrafträder
    • Schlagfeste Schutzabdeckungen für rotierende Werkzeuge
    • Gehäuse und Deckel für elektronische Systeme und Elektrokettenzüge
    • Temperaturbeständige Führungstunnel bei Gasturbinen
    • Kappen und Rückschlüsse für Kleinstmotoren


    KTL-beschichtete Oberflächen bieten die beste Grundlage für eine Kombination mit einer Pulverbeschichtung oder einer herkömmlichen Lackierung. Als Duplexbeschichtung kann KTL auch auf Zinklamellen-, galvanischen Zink- oder Zinklegierungsschichten aufgetragen werden. Die KTL-Beschichtung kann so unabhängig von Farbe und Oberflächenstruktur fast überall eingesetzt werden.

  • Verfahrensstandorte

    Aalberts Surface Treatment GmbH

    Dycker Feld 43
    42653 Solingen
    Deutschland

    Tel.: +49 212 25834 0
    Fax: +49 212 25834 99

    E-Mail schreiben

    Aalberts Surface Treatment AG

    Industriezone Schächenwald
    6460 Altdorf
    Schweiz

    Tel.: +41 41 875670 0
    Fax: +41 41 875670 1

    E-Mail schreiben

    Aalberts Surface Treatment Kft.

    Buzavirag u. 16
    2800 Tatabánya
    Ungarn

    Tel.: +36 34 5146 70
    Fax: +36 34 5146 80

    E-Mail schreiben

Produktanfrage

Wenn Sie uns etwas zu dem hier vorgestellten Produkt mitteilen möchten, so können Sie es gerne tun. Ihre Anfrage, Ihr Kommentar, Ihre Wünsche werden direkt an Ihren persönlichen Ansprechpartner weitergeleitet.

Weitere Verfahren

  • Anodisieren

    Anodisieren

    Eloxal, Technisch Eloxal

    zu den Verfahren
    Anodisieren
  • Plasmachemische Verfahren

    Plasmachemische Verfahren

    Kristalline Oxidkeramikschichten für Aluminium, Magnesium und Titan

    zu den Verfahren
    Plasmachemische Verfahren
  • Pulverbeschichtung

    Pulverbeschichtung

    Farbenfroher Oberflächenschutz

    zu den Verfahren
    Pulverbeschichtung
  • Selektive Beschichtungen

    Selektive Beschichtungen

    Partielle Veredelung von Metalloberflächen

    zu den Verfahren
    Selektive Beschichtungen

Sie haben eine Frage zu Werkstoffen oder Verfahren?
Sprechen Sie uns an. Wir sind auch in Ihrer Nähe.

Kontaktieren Sie uns
Home