Aalberts surface technologies ist ein weltweit führender Dienstleister für die Oberflächenbeschichtung und Wärmebehandlung einsatzkritischer Komponenten und Strukturteile. An weltweit 80 Standorten bringen insgesamt 6.000 engagierte Mitarbeiter Ihre Expertise ein.

Im Geschäftsbereich surface treatment (ST) stehen je nach Einsatzzweck spezialisierte Kompetenz-Zentren zur Verfügung, um dem Kunden auch komplexe Kombinationsschichten aus einer Hand anbieten zu können. Hier ein Beispiel des Kompetenzzentrums Luft- und Raumfahrt in Villers-Cotterêts:

Kombinationsschichten

Über die ST-Standorte hinweg können mehr als 150 verschiedene Beschichtungsverfahren angeboten werden. Dies ermöglicht selbst ungewöhnliche Schichtkombinationen durch interne Koordination zwischen den Werken.

Für Innovationsthemen wie Cr6- oder Cadmium Freiheit sind heute schon konkrete Lösungen im Einsatz. Bedingt durch die Aktivitäten im Bereich Automotive stehen Schichtsysteme für die Anwendungsbereiche Zero Emission, also Wasserstoff-, elektrische Antriebe und E-Fuels zur Verfügung.

Die Systemchemie liefert die konzerneigene Tochter riag Oberflächentechnik AG in der Schweiz. Dies versetzt ST in die besondere Lage, (gemeinsam) Entwicklungen besonderer Verfahren umzusetzen und stellt die Unabhängigkeit vom Zuliefermarkt sicher.

Mit großer Offenheit entwickeln wir gemeinsam mit dem Kunden Problemlösungen für besondere Anwendungen. Ein aktuelles Beispiel ist das einseitige Anodisieren und Primern von großen Aluminiumtafeln, die für Composites oder Sandwichplatten verwendet werden.

Auf Basis erforderlicher Zulassungen wie Nadcap oder DIN EN 9100 verfügt ST über einen großen Pool von kundenspezifischen Freigaben der relevanten OEMs und deren Zulieferer.

In Zeiten der bekannt großen wirtschaftlichen Schwierigkeiten der Luft- und Raumfahrtindustrie gewinnt die Absicherung der Lieferkette besondere Bedeutung. Hier profitieren wir von der Zugehörigkeit zur finanzstarken Aalberts N.V., mit einem Jahresumsatz von zurzeit ca. 2,6 Mrd. Euro p.a.. Dies stellt nicht nur den erforderlichen „langen Atem“ sicher, sondern ermöglicht Investitionen in die interessante Zukunft des innovativen Luft- Raumfahrtmarktes.

Noch Fragen?

global key account manager

Volker Streit
global key account manager

Auch relevant

Optimierte Applikation von Gleitlacksystemen erhöht Produktivität

Europäisches Patent für unser LASOX-COAT®-Verfahren

Zinklamellensyteme für alle Industriezweige