Stainihard® ist ein von Aalberts surface technologies selbst entwickeltes thermochemisches Wärmebehandlungsverfahren zur Härtung der Oberfläche von Maschinenteilen aus austenitischen und Duplex-Edelstählen unter Beibehaltung ihrer natürlichen Eigenschaften. Ein großer Vorteil gegenüber anderen Verfahren ist, dass die Korrosionsbeständigkeit gut erhalten bleibt. Je nach Anwendung gibt es im Rahmen des Stainihard®-Verfahrens verschiedene Möglichkeiten, die gewünschten Eigenschaften zu erreichen. Bei diesem Verfahren wird die Oberfläche eines Produktes in besonderer Weise mit Stickstoff- und Kohlenstoffatomen angereichert und es bildet sich eine expandierte Austenitzone. Die Bildung dieser erweiterten Austenitzone (auch S-Phase genannt) führt dazu, dass die Oberfläche sehr hart wird (1200 – 1400 HV0,05). Nach der Stainihard®-Behandlung können die Produkte zusätzlich nachbehandelt werden, um die Korrosionsbeständigkeit weiter zu optimieren.

Dieses Verfahren eignet sich hervorragend für die Lebensmittel-, Pharma- und Automobilbranche. Eigentlich für jede Branche, in der Korrosions- und Säurebeständigkeit, aber auch Verschleißfestigkeit und Anti-Ablagerung wichtig sind.

Wir bieten die Stainihard®-Behandlung in unserem Werk in Eindhoven in den Niederlanden an.

Vorteile von Stainihard®

Ein Metallprodukt, das lange hält und damit zu einer nachhaltigen, umweltfreundlichen Produktionsweise beiträgt – Ziel erreicht! 

Eigenschaften auf einen Blick:

  • Hohe Oberflächenhärte
  • Hohe Beständigkeit gegen abrasiven Verschleiß
  • Hohe Beständigkeit gegen Kaltschweißen oder Kontaktkorrosion
  • Korrosionsbeständigkeit wird nicht beeinträchtigt, in einigen Fällen sogar verbessert
  • Hohe Beständigkeit gegen Scherung
  • Keine äußere Veränderung
  • Geringerer Reibungskoeffizient
  • Höhere Ermüdungsfestigkeit
  • Gute Maß- und Formstabilität

Noch Fragen

area sales development manager

Jeroen Jansen
area sales development manager