Zum Inhalt springen
Deutsch
Ihr Direktkontakt

Sprechen Sie mit uns.
Wir sind auch in Ihrer Nähe.

Pulverbeschichtung bietet Oberflächenschutz

Pulverbeschichtung bietet Oberflächenschutz

Farbenfroher Oberflächenschutz

Worauf basieren Pulverlacke?

Worauf basieren Pulverlacke?

Die Pulverlacke bei Aalberts surface treatment basieren auf unterschiedlichen Harzen und Kunststoffen, wie Polyamid, Polyesterharz oder Epoxidharz. Mit dieser Vielfalt sind wir in der Lage, zahlreiche Oberflächen herzustellen. Unsere Spezialisten beeinflussen mit der Auswahl des passenden Pulverlackes und der Verfahrensparameter die Glanzstufen, die Schichtdicke, den Schichtaufbau und besondere Struktureffekte der Oberflächenveredelung. Unsere Pulverlackbeschichtungen weisen sehr gleichmäßige Strukturen auf. Wir liefern spezifische Qualität für jeden Einsatzzweck. Kontaktieren Sie uns! Unsere qualifizierten Fachberater kennen die richtige Lösung für Ihre individuellen Anforderungen.

Bei immer komplexeren Produktionsabläufen werden industrielle Werkstücke stärker denn je beansprucht – die Bedeutung der Oberflächenbeschichtung wächst. Einen wirksamen Schutz vor Korrosion und Verschleiß bietet das Beschichten mit Pulverlacken. Pulverbeschichtung ist ein Verfahren, bei dem die elektrostatische Aufladung des Beschichtungspulvers dafür sorgt, dass es an den elektrisch leitfähigen Werkstoffen haftet. Mittels thermischer Behandlung bei 160 bis 200 °C werden die Pulverpartikel daraufhin zu einer glatten gleichmäßigen Oberfläche vernetzt.

Pulverlacke von Aalberts surface treatment basieren auf Polyamid, Polyesterharz oder Epoxidharz. Mit dieser Vielfalt können sehr unterschiedliche Einsatzzwecke und Ansprüche bedient werden. Unsere Spezialisten wählen den passenden Pulverlack für Ihre individuelle Anforderung und beeinflussen damit Glanzstufen, Schichtdicke, Schichtaufbau und besondere Struktureffekte der Oberflächenveredelung.

Pulverbeschichten mit FlexiColor®

Pulverbeschichtung Wünschendorf

Als umweltfreundliche und besonders effiziente Lösung bietet Aalberts surface treatment das Pulverbeschichten mit FlexiColor®-Verfahren an. Diese Pulverbeschichtungen zeichnen sich durch gute Hafteigenschaften, eine ausgezeichnete Schutzwirkung gegen Korrosions- und Witterungseinflüsse sowie eine hohe Kratz- und Schlagfestigkeit aus, und das in nahezu allen Farbvariationen. Basierend auf Polyamid, Epoxid- oder Polyesterharzen zeigen FlexiColor®-Beschichtungen eine sehr gleichmäßige Oberflächenstruktur. Sie sind in verschiedenen Glanzstufen oder mit Struktureffekten verfügbar.

Die wichtigsten Fakten zur FlexiColor®-Oberflächentechnik:

  • Vorbehandlung: Entfetten, Beizen, Passivieren
  • Gute Schutzeigenschaften: hoher Korrosionsschutz, ausgezeichnete Optik, antibakterielle Strukturbeschichtung für medizinischen Einsatz, hervorragende chemische Beständigkeit, Schlagfestigkeit
  • Schichtdicke: 35-600 μm
  • Temperaturbeständigkeit: -40 °C bis 160 °C, je nach Beschichtungstyp
  • Lebensmittelzulassung

Anwendungsgebiete für FlexiColor®

Pulverbeschichtete Werkstoffe

FlexiColor®-Pulverbeschichtungen können auf fast alle Metalle aufgetragen werden, die Temperaturen bis etwa 220 °C aushalten. Dazu zählen unverzinkter und verzinkter Stahl, Edelstahl, Aluminium und Messing. Geeignet sind somit Produkte der metallverarbeitenden Industrie, beispielsweise der Möbel-, Sanitär- und Automobilindustrie, aber auch aus dem Maschinenbau. Dekorationsoberflächen können mit FlexiColor® ebenso hergestellt werden wie technische Beschichtungen zu Korrosions- oder sonstigen Schutzzwecken.

Präzise Bewertung Ihrer Anforderung

Um die Preisgestaltung für die Bauteile unserer Kunden so wirtschaftlich wie möglich zu gestalten, haben wir die Anforderungen an die Bauteiloberflächen in vier Bewertungszonen eingeteilt:

  • Bewertungszone A: Flächen mit sehr hohen Anforderungen
    • z.B. Bedienflächen für Elektrogeräte
  • Bewertungszone B: Flächen mit hohen Anforderungen
    • z.B. Schubladenmodule
  • Bewertungszone C: Flächen mit Standardanforderungen
    • z.B. Geräteinnenflächen
  • Bewertungszone D: Flächen mit geringen Anforderungen
    • z.B. Lagergestelle

Diese Einteilung hilft, unnötige Kosten zu vermeiden und den Prozessablauf insgesamt zu optimieren. Für eine detaillierte Erläuterung der Einteilung und die Festlegung der für Sie wichtigen Zonen an Ihren Bauteilen stehen wir Ihnen zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns!

Produktanfrage

Wenn Sie uns etwas zu dem hier vorgestellten Produkt mitteilen möchten, so können Sie es gerne tun. Ihre Anfrage, Ihr Kommentar, Ihre Wünsche werden direkt an Ihren persönlichen Ansprechpartner weitergeleitet.

Häufig gestellte Fragen

Sie haben eine Frage zu Werkstoffen oder Verfahren?
Sprechen Sie uns an. Wir sind auch in Ihrer Nähe.

Kontaktieren Sie uns
Home