Zum Inhalt springen
Deutsch
Ihr Direktkontakt

Sprechen Sie mit uns.
Wir sind auch in Ihrer Nähe.

Anhaltender Schutz – Oberflächentechnik für den Maschinenbau

Anhaltender Schutz – Oberflächentechnik für den Maschinenbau

Die Experten für Oberflächenbeschichtung im Maschinenbau

Wer im Maschinenbau als zuverlässiger Marktpartner im Bereich hochfunktioneller Oberflächentechnik agiert, der muss Werkstoffe verstehen, sich in Endprodukte hineindenken können und ihnen neue Einsatzfelder ermöglichen. In mehr als 55 Jahren hat sich Aalberts surface treatment einen solchen Ruf im Maschinenbau-Sektor erarbeitet. Tagtäglich werden bei uns Einzelteile, Klein- und Großserien akribisch und zuverlässig für anspruchsvolle Kunden beschichtet. Wir sind Ihr Spezialist für Industriebeschichtungen.

Unsere Oberflächenveredelung genügt vielfältigen Ansprüchen

Oberflächentechnik für den Maschinenbau bedeutet, unterschiedlichste Herausforderungen zu meistern. Im Mittelpunkt stehen:

  • Lange Lebensdauer der Komponenten
  • Kurze und seltene Stillstände
  • Hohe Standzeiten für Werkzeuge
  • Optimierte Transportgeschwindigkeiten
  • Minimaler Energieaufwand

Unsere Aalberts surface treatment-Experten in ganz Europa wissen genau, wie sie jede dieser Anforderungen erfüllen. Mit unseren teilweise patentierten Funktionsveredelungen passen wir die Oberfläche perfekt an. Folgende Verbesserungen gehen mit unserer Bauteilbeschichtung einher:

  • Korrosionsschutz: Ein hochwertiger Korrosionsschutz verhindert Beschädigungen an der Oberfläche und gewährleistet damit die dauerhafte Funktion.
  • Verschleißschutz: Die Ingenieure bei Aalberts surface treatment nutzen besonders harte Schichtkombinationen mit Metall oder Keramik, um die Langlebigkeit und Maßhaltigkeit selbst bei hoher Beanspruchung zu maximieren.
  • Temperaturfestigkeit: Damit die Hitze der Funktionsbeschichtung nicht schadet, haben wir Premium-Produkte in unserem Portfolio, die bis zu +950 °C aushalten. Die hervorragende Qualität der fast porenfreien Oberfläche bleibt trotz Wärmeausdehnung langfristig erhalten.
  • Traktion: Besonders in der Fördertechnik ermöglichen definierte Reibwerte hohe Transportgeschwindigkeiten. Unsere innovativen Beschichtungsverfahren garantieren eine sehr gleichmäßige Traktionsbeschichtung.
  • Antihafteigenschaften: Unsere Antihaftbeschichtungen mit extrem geringer Rauigkeit lassen sich schnell und ohne Zusatz von Chemikalien oder Trennmitteln reinigen. 
  • Gleiteigenschaften: Bei bewegten Bauteilen erhalten Gleitbeschichtungen zuverlässig und auf Dauer die Beweglichkeit. Energieverluste durch Reibung bleiben gering.

In einigen Bereichen kommen weitere Eigenschaften wie Chemieresistenz, Lebensmittelzulassung nach FDA und elektrische Durchschlagsfestigkeit sowie Leitfähigkeit hinzu. Die gewünschten Charakteristika stellen wir individuell mit verschiedenen Schichtwerkstoffen zusammen.

Nachfolgend finden Sie drei Beispiele für unsere erfolgreiche Oberflächentechnik im Maschinenbau:

Umformen thermoplastischer Kunststoffe

Umformen thermoplastischer Kunststoffe
Umformen thermoplastischer Kunststoffe

Umformen thermoplastischer Kunststoffe

In Formwerkzeugen kommen unterschiedliche Aluminium-Bauteile wie Formeinsätze, Niederhalter, Formböden und Adapterplatten zum Einsatz. Die Anforderungen an die Bauteil-Oberflächen sind sowohl verbesserte Gleiteigenschaften als auch Schutz vor Korrosion und Verschleiß. Um diese Anforderungen zu erfüllen, harteloxiert Aalberts surface treatment die Teile nach dem HART-COAT®-Verfahren.

Rotor einer Turbomolekular-
pumpe

Rotor einer Turbomolekular-<br>pumpe
Rotor einer Turbomolekular-
pumpe

Rotor einer Turbomolekular-
pumpe

Der Aluminium-Rotor einer Turbomolekularpumpe wurde mit KEPLA-COAT® weiß beschichtetet. Diese Schicht erhöht den Verschleißschutz und sorgt für einen reibungslosen Einsatz unter Vakuumbedingungen.

Aluminium-Druckzylinder

Aluminium-Druckzylinder
Aluminium-Druckzylinder

Aluminium-Druckzylinder

Druckzylinder zur Aufnahme von Druckklischees finden überwiegend in Flexo-, Offset- und Buchdruckmaschinen Verwendung. Je nach Maschinenspezifikation werden sie auch aus speziellen Aluminium-Legierungen hergestellt. Um die Verschleißbeständigkeit zu erhöhen, harteloxieren wird die Oberfläche der Zylinder unseres mit HART-COAT®.

  • Blick in eine Etikettiermaschine. Im Hintergrund ist der sich drehende Behältertisch zu sehen, auf dem Flaschen zwischen Behälterteller und Zentrierglocken fest eingespannt und zentriert sind. Gummierte Beleimungspaletten (rechts) übergeben die Etiketten an die Greiferzylinder mit der Aufnahmefläche (Mitte). Diese wiederum setzen die Etiketten auf die Behälter auf. Dazu fahren Schieber aus der dahinter verborgenen, von Aalberts surface treatment harteloxierten Schieberführung (oben rechts im kleinen Foto) ein und aus.

  • Nach dem DURNI-COAT®-Verfahren chemisch vernickelte Wellen kommen in CNC-Mehrspindeldrehautomaten zum Einsatz. Das Kernstück bilden sechs in der Spindeltrommel integrierte fluidgekühlte Motorspindeln.

  • Vorbereitung der Hartcoatierung von Aluminium-Profilen bei Aalberts surface treatment in Kerpen. Dort befindet sich eine Großteilanlage zum Harteloxieren nach dem HART-COAT®-Verfahren von Aluminium-Bauteilen wie Walzen, Rohre, Sonderwerkzeuge oder eben Profile. Die maximale Bauteillänge kann fast acht Meter betragen. Das Handling, Abdecken und Klemmen großer Bauteile ist sehr anspruchsvoll.

  • Nach dem DURNI-COAT®-Verfahren chemisch vernickeltes Maschinenbauteil bei Aalberts surface treatment in Göppingen-Voralb. Hier können schwere Bauteile bis zu einem Gewicht von vier Tonnen aufgenommen und beschichtet werden.

  • Die Grip Factory Munich (GFM) aus München zählt zu den renommierten Herstellern von professionellem Kamera-Equipment hier ist das GF-16 Kran-System im Außeneinsatz zu sehen. Alle Aluminiumbauteile des Krans sind mit der HART-COAT®-Oberfläche versehen. Selbst nach zahlreichen sowie intensiven Außeneinsätzen präsentiert sich der Kran optisch in einer sehr guten Verfassung.

Zuverlässig und verantwortungsvoll.

Gerade im Maschinenbau sorgt Aalberts surface treatment mit dem finalen Arbeitsschritt vor der Montage der Elemente oftmals für den „letzten Schliff”, bevor die Systeme dann in Funktion gehen. Dabei kann es sich um Komponenten von wenigen Zentimetern Länge handeln oder aber um große Bauteile mit komplizierter Bauteilgeometrie, die einzeln schon mal mehrere Zehntausend Euro wert sein können.

Passende Oberflächentechnik für alle Größen und Formen

Gerade im Maschinenbau sorgt Aalberts surface treatment mit dem finalen Arbeitsschritt vor der Montage der Elemente oftmals für den letzten Schliff. Dabei kann es sich um Komponenten von wenigen Zentimetern Länge handeln oder aber um große Bauteile mit komplizierter Bauteilgeometrie, die einzeln schon mal mehrere Zehntausend Euro wert sein können. Aalberts surface treatment verfügt über eine große Auswahl von Oberflächentechniken für den Maschinenbau, um diese stark variierenden Anforderungen bedienen zu können. Beschichtungsverfahren in unserem Angebot sind unter anderem: Galvanisieren, Vakuum- und Nanobeschichtung, Anodisieren, KTL- Beschichtung, Pulverbeschichtung, Nasslackierung, Polymerbeschichtung, Thermisches Spritzen, Trommelsprühen, Tauchschleudern, Sherardisieren

Mehr Informationen

Aalberts surface treatment steht für Zuverlässigkeit

Mit über 56 Standorten bilden wir ein flexibles Netzwerk und sind direkt für Sie vor Ort. Hervorragende Qualität, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit liegen uns besonders am Herzen – für Ihren Erfolg.

Sie wünschen weitere Informationen? Dann kontaktieren Sie unsere Fachberatung für Oberflächentechnik in der Maschinenbau-Branche. Gemeinsam finden wir Antworten und passende Lösungen.

Anfrage

Wenn Sie uns etwas zu den hier vorgestellten Anwendungen mitteilen möchten, so können Sie es gerne tun. Ihre Anfrage, Ihr Kommentar, Ihre Wünsche werden direkt an Ihren persönlichen Ansprechpartner weitergeleitet.

Home