Zum Inhalt springen
Deutsch
Ihr Direktkontakt

Sprechen Sie mit uns.
Wir sind auch in Ihrer Nähe.

Beschichtungen in der Automobilindustrie -
Qualität der Extraklasse

Beschichtungen in der Automobilindustrie -Qualität der Extraklasse

Ihr Spezialist für Beschichtungen in der Automobilindustrie

Aalberts surface treatment steht für die Entwicklung, Herstellung und Veredelung funktioneller sowie hochbelastbarer Oberflächendesigns von metallischen und nicht-metallischen Werkstoffen. Seit Jahrzehnten sind wir der leistungsstarker Partner der Automobilindustrie - in über tausend Projekten konnten wir unser Know-how verbessern und reichlich Erfahrungen sammeln, die unseren Kunden heute zugutekommen. Täglich werden mehrere Millionen Teile in unseren Werken beschichtet. Pro Jahr sind es über eine Milliarde Bauteile, die Aalberts surface treatment funktional veredelt. Es gibt weltweit kaum ein Automobil, in dem nicht ein von uns beschichtetes Bauteil enthalten ist.


Innovative Oberflächendesigns für die Automobilindustrie

Unsere Beschichtungen für die Automobilindustrie sind von höchster Qualität, dabei wirtschaftlich sowie reproduzierbar und erfüllen die hohen Anforderungen der wettbewerbsintensiven Automobilindustrie an ihre Zulieferer. Ob Gleitbeschichtungen beweglicher Teile für verminderte Reibung, hochwertige Kunststoffbeschichtungen im Innenraum des Autos, Schutz vor Korrosion oder kratzfeste Lackierungen: Moderne Kraftfahrzeuge vereinen zahlreiche innovative Oberflächenanwendungen unter der Motorhaube.

Aalberts surface treatment bietet eine Vielzahl hochwertiger Beschichtungen für die Automobilindustrie. Die Eigenschaften der Beschichtungen sind unterschiedlich oder kombiniert. Auf Produktionsseite beschleunigen unsere Produkte die Abläufe, erhöhen die Standzeiten und sparen so Kosten ein. Der Verbraucher wiederum profitiert beispielsweise von leistungsstarken Motorenkomponenten mit weniger Kraftstoffverbrauch, einer samtigen Haptik des Interieurs und langlebigen Bauteilen mit exzellentem Korrosionsschutz aus der Automobilindustrie. Durch maßgeschneiderte Schichteigenschaften können Laufzeiten beweglicher Bauteile verlängert und Wartungskosten reduziert werden.


Hohe Ansprüche an unsere
Automobilbeschichtungen

Unsere Beschichtungen für Autos sind ausgesprochen leistungsfähig und erfüllen die hohen Standards sowie strengen Vorschriften der Automotive-Branche und ihrer Zulieferer. Erprobte Beschichtungsverfahren wie beispielsweise Tauchschleudern, Tauchziehen oder die vollautomatische Nasslackierung und Pulverbeschichtung werden eingesetzt, um Autoteile oder Produktionsmaschinen optimal zu beschichten. Unser umfangreiches Qualitätsmanagement berücksichtigt immer die neuesten Standards der Automobilindustrie und garantiert die Einhaltung der industriespezifischen Vorgaben in Bezug auf Materialzusammensetzung, Umweltvorgaben und Schichttoleranzen.

Korrosionsschutz, Reibungsminderung, Verschleißschutz oder Kratzfestigkeit sind nur einige der Ansprüche, die wir an unsere Beschichtungen für die Automobilindustrie stellen. Je nachdem, welche Komponente Sie für die Automotive-Branche produzieren, können weitere individuelle Eigenschaften der Beschichtung Sicherheit und Leistung des Bauteils maximieren. Optimierungspotenziale gibt es viele, entsprechend stark ist der Wunsch, diese zu nutzen und ein überzeugendes Endprodukt herzustellen.

Korrosionsschutz für die Automobilindustrie


Für die Automobilindustrie stellt ein exzellenter Rostschutz eine der wichtigsten Beschichtungen dar. Und dies aus gutem Grund:

  • Bei tragenden Teilen kann Korrosion auf Dauer ein Sicherheitsrisiko darstellen
  • Oxidation wirkt sich negativ auf die Wertigkeit des Fahrzeugs aus
  • Autolack haftet bei Korrosion nicht mehr und bildet Blasen
  • Reparaturen sind kostspielig – Rotrost tritt an den gleichen Stellen oft erneut auf
  • Harteloxal HART-COAT® und Chemisch Nickel DURNI-COAT® sind als Korrosions- und Verschleißschutzschichten etwa für Getriebebauteile, Schieberkästen, Kraftstoffpumpen oder Abgasrückführungssysteme nicht mehr wegzudenken.

  • Bei der selektiven galvanischen Veredelung (SELGA-COAT werden definierte Oberflächenbereiche bearbeitet, indem der Elektrolyt in geschlossenen Werkzeugen gezielt nur an den vorgesehenen Stellen zum Einsatz kommt. Die partielle Beschichtung findet unter anderem Einsatz bei Radnaben und Lagern, Ventilen (z.B. Einspritzpumpen), Motorkolben, Ventilkolben, Bremsanlagenkomponenten, Kupplungskomponenten, Pumpengehäusen und Zwischenplatten.

  • Unsere innovativen und hocheffizienten Zinklamellenbeschichtungen bieten zuverlässigen Korrosionsschutz für die Automobilindustrie. Das Chrom-VI-freie-Zinklamellensystem wirkt beispielsweise aktiv der Oxidation an Bauteilen aus Stahl entgegen und bietet einen ausgezeichneten Haftgrund für funktionelle oder dekorative Topcoats.

  • Mit der KTL-Tauchlackierung erzeugen wir widerstandsfähige Korrosionsschutzbeschichtungen für Ihre Autos – und die darin verbauten Teile. Er eignet sich hervorragend als Duplexbeschichtung auf Zink.

  • Die korrosionsbeständige Gleitbeschichtung TempCoat® mit Antihafteigenschaften verleiht vielen Arten von Kunststoffen, Keramiken und Metallen eine enorme Oberflächenresistenz: Bei sicherheitsrelevanten Gurtsystemen oder ausziehbaren Fahrradträgern profitieren unsere Kunden im Automobilbau von diesen langlebigen Oberflächenveredelungen.

  • Europas größte Chemisch-Nickel-Anlage für Serien- und Kleinteile ist bei Aalberts surface treatment am Standort Weiterstadt beheimatet. Auch komplizierteste Bauteilgeometrien erhalten eine gleichmäßige Schichtstärke.

  • Im Werk in Kaufbeuren werden mit CompCote® Komponenten für Doppelkupplungsgetriebe beschichtet. CompCote® sind harte, verschleißfeste und korrosionsbeständige Spezialschichten für Aluminium-Legierungen. ©_philipus/Modern-duplex-clutch-automatic-transmission/depositphotos.com

  • Eine neuartige, innovative Bremsscheibe namens iDisc hat gegenüber der Graugussscheibe eine deutlich längere Lebensdauer und eine hohe Dauerfestigkeit – dank einer intelligenten Beschichtungskombination. Die iDisc erzeugt weniger Bremsstaub und wird in verschiedene Modelle eines namhaften deutschen Sportwagenherstellers eingebaut (Foto: Buderus Guss GmbH).

  • Bei der selektiven galvanischen Veredelung (SELGA-COAT®) im Werk Faulquemont werden definierte Oberflächenbereiche bearbeitet, indem der Elektrolyt in geschlossenen Werkzeugen gezielt nur an den vorgesehenen Stellen zum Einsatz kommt. Die partielle Beschichtung findet unter anderem Einsatz bei Radnaben und Lagern, Ventilen (z.B. Einspritzpumpen), Motorkolben, Ventilkolben, Bremsanlagenkomponenten, Kupplungskomponenten, Pumpengehäusen und Zwischenplatten.

  • Ein Schwerpunkt im Werk Göppingen-Voralb liegt auf den sogenannten Ventilschiebern, die in Automatikgetrieben zum Einsatz kommen. Die Oberfläche von rund 60 Millionen Stück pro Jahr wird hier nach dem HART-COAT®-Verfahren harteloxiert, das sind bei dem Drei-Schicht-Betrieb etwa 250.000 Stück am Tag.

Dank unserer Oberflächentechnik mehr Optionen im Downsizing & Leichtbau

Kleiner, leichter, reibungsärmer. Die Anforderungen beim Downsizing an die Motorkomponenten sind anspruchsvoll und bedürfen immer hochwertigerer Bauteile. Die Beschichtungssysteme von Aalberts surface treatment spielen hier ihre ganze Stärke aus und verleihen den Bauteilen die erforderlichen Materialeigenschaften.


Hubraumreduzierung

Mehr Möglichkeiten zur Hubraumreduzierung ergeben sich für Konstrukteure beispielsweise durch den Einsatz von Turboladern oder Kompressoren. DURNI-COAT®-beschichtete Verdichterräder weisen eine deutlich höhere thermomechanische Belastbarkeit auf. Dies wirkt sich vor allem bei der Zuführung von Abgasen auf der Verdichterseite eines Turboladers aus, da hier feinste Teilchen das Verdichterrad bei immensen Drehzahlen über Gebühr beanspruchen.

Steuerkolben für CO₂-reduzierende Hydrauliksysteme

Hier werden besonders kleine Spaltmaße gefordert, um niedrigere Hydraulikdrücke und geringere Ölumlaufvolumen zu ermöglichen. Dadurch können kleinere kostengünstigere Ölpumpen gebaut werden, die einen reduzierten CO2-Ausstoß bewirken. Die Steuerkanten der Kolben werden konturengetreu nach dem DURNI-COAT®-Verfahren chemisch vernickelt. Die Schicht wird anschließend maßgenau eingeschliffen. Durch die Beschichtung wird das Risiko von „Kolbenklemmern“ durch Fremdpartikel reduziert, und die tribologischen Eigenschaften der Kolben werden verbessert.

Beschichtungen für reibungsfreie Produktionsabläufe in der Automobilindustrie

Neben effizienten Oberflächenbeschichtungen für Autobauteile spielen verkürzte Taktzeiten und wartungsarme Maschinen im Automobilbau eine wichtige Rolle. In der Automobilindustrie stehen Sie täglich vor den Herausforderungen der Prozessoptimierung. Der Anteil der vollautomatischen Prozesse steigt weiter an. Roboter üben monotone oder gesundheitsgefährdende Tätigkeiten aus. Nur wenn die Automationstechnik nachhaltig wirtschaftlich arbeitet, ist die Anschaffung teurer Anlagen gerechtfertigt.

Unsere vielfältigen Gleitbeschichtungen, Antihaftbeschichtungen und Schutzbeschichtungen verbessern die Zuverlässigkeit in der Automation und verringern die Standzeiten deutlich. Gleichzeitig sind sie durch schmutzabweisende Oberflächen leicht zu reinigen. So benötigen Sie dank der Beschichtungen in der Automobilindustrie deutlich weniger Verbrauchsmaterial und reduzieren Stillstände.


Individuelle Lösungen für Beschichtungen in der Automobilindustrie

Hochwertige Verarbeitung, Langlebigkeit, Innovation und Umweltschutz sind Prämissen, um in der Automobilindustrie langfristig erfolgreich zu sein. Um diesen hohen Ansprüchen gerecht zu werden, entwickeln unsere Ingenieure exklusive Oberflächentechnik, die eine maßgeschneiderte Antwort auf Ihre Problemstellung bietet. Kontaktieren Sie jetzt unsere technologische Fachberatung und lassen Sie sich von unseren Produkten begeistern.



Anfrage

Wenn Sie uns etwas zu den hier vorgestellten Anwendungen mitteilen möchten, so können Sie es gerne tun. Ihre Anfrage, Ihr Kommentar, Ihre Wünsche werden direkt an Ihren persönlichen Ansprechpartner weitergeleitet.

Home